Sänger

Coach

Credo

In meiner Arbeit als Vocal Coach ist es mein Ziel, jeden Sänger* basierend auf seinen eigenen künstlerischen und klanglichen Vorstellungen und Wünschen individuell zu unterstützen. Das bedeutet konkret, dass ich einen Sänger nicht nach meinem Geschmack präge oder gar beurteile, sondern Wege aufzeige und trainiere, so zu singen, wie er singen will. Dabei gibt es keine falschen oder richtigen Klänge, es gibt nur ungesunde und gesunde Arten, Klänge zu erzeugen. Junge Künstler sind oft noch auf der Suche nach ihrem Sound oder Stil. Hier sehe ich es als meine Aufgabe an, Optionen aufzuzeigen und den Mut zum Ausprobieren verschiedenster Arten zu singen zu fördern. Am Ende entscheidet auch hier der Künstler, womit er sich wohlfühlt und wie er sich ausdrücken will. Gegenseitiger Respekt und Wertschätzung sind selbstverständlich. Ich lege viel Wert auf eine jederzeit positive, offene und vertrauensvolle Kommunikation und eine konstruktive Arbeitsatmosphäre. Der Fokus liegt stets auf dem Prozess und den Lernfortschritten, nicht auf den Schwächen eines Sängers. Ich urteile oder bewerte nicht, sondern assistiere und fördere. Die gemeinsame Arbeit wird von meiner Seite absolut vertraulich behandelt. Das umfasst nicht nur alle Informationen die daraus hervorgehen, sondern auch die Existenz des Coaching-Verhältnisses als solches. Ohne das Wissen und Einverständnis eines Sängers werbe ich nicht mit dessen Namen oder rede über sie mit Dritten. * Wegen besserer Lesbarkeit wird hier nur die männliche Form verwendet.